Die Tanzschule der
Migros

Lehrerteam

Arlette Kunz
Modern / Improvisation / Kontaktimprovisation Lehrerin

 
(Künstlerische Leitung Grundausbildung Bühnentanz ZTTS, K&S Junior Programm, KV Ausbildung & Open Classes)

Lebenslauf

Arlette Kunz sammelte ihre ersten Tanz- und Theatererfahrungen am Kindertheater Rosmarie Metzenthin und begann später mit intensivem Tanztraining an der Colombo Dance Factory. Ihre professionelle Tanzausbildung absolvierte sie an der Schule des ch tanztheater und anschliessend an der London Contemporary Dance School. Sie tanzt beim ch tanztheater und ist Gründungs-mitgliederin der ARC Dance Company, mit der sie in England u.a. in der Royal Albert Hall und der Queen Elisabeth Hall auftrat und durch ganz Europa tourte. In London arbeitete sie u.a. mit den Choreographen Kim Brandstrup, Peter Purdy und Ashley Page und tanzte in Robert Cohans „Stabat Mater“ in der Canterbury Cathedral. 1985 wurde sie unter der Leitung von Robert Cohan ausgewählt, am „International Dance Course for Professional Choreographers and Composers“ an der Universität von Surrey teilzunehmen. 1986 gründete sie in London zusammen mit Pablo Ventura die Ventura Dance Company. Nach einer fünfjährigen Residenz in Madrid, ist sie seit 1993 mit der Company in Zürich tätig. Bis heute tanzte sie in über 30 Produktionen der VDC, einschliesslich diverser Arbeiten für Tanzvideos, Filme und zeitgenössische Oper. Zudem entwarf sie für viele Choreographien die Kostüme. Mit der Company tourte sie von Europa bis nach Asien. Als herausragende Tänzerin wurde sie in diversen Artikeln und Rezensionen erwähnt. Ihre pädagogische Tätigkeit im Bereich Moderner und Zeitgenössischer Tanz sowie Improvisation begann sie 1993 an der Schweizerischen Ballett Berufsschule (SBBS) und an der CDF. Seit 1994 gehört sie zum festen Lehrkörper der ZTTS und ist seit 2005 Dozentin an der Tanz Akademie Zürich (taZ). Arlette Kunz unterrichtet an mehreren Tanzschulen in Zürich und Umgebung und wird häufig im In- und Ausland als Gastdozentin eingeladen, z.B. ans Tanzhaus Zürich, an den MAS Tanzpädagogik der ZHdK oder nach Spanien und Portugal. Im Jahr 2011 übernahm sie die künstlerische Leitung der ZTTS, heute Grundausbildung Bühnentanz ZTTS

AUSBILDUNG
London Contemporary Dance School / ch tanztheater Zürich

ENGAGEMENTS
Ventura Dance Company, Zürich / ARC Dance Company, London / ch tanztheater Zürich

Gaetano Sibilia
Jazz & Choreography Lehrer

 

 

Gaetano Sibilia ist am 09.12.1994 in Chur, Graubünden geboren. Er entdeckte seine Leidenschaft zum Tanz während seiner Ausbildung zum Fachmann Gesundheit, im Alter von 15 Jahren, worauf er sich intensiv mit Akrobatik Rock`n`roll, Jive und Boogie - Woogie in Chur auseinandersetzte. Auf verschiedenen nationalen Wettbewerben konnte er sein Können zeigen. Da er stets bemüht war, andere Tänzer zu unterstützen, konnte er kurz darauf auch Turnierpaare unterrichten und seine eigene Frauenformation im Club übernehmen.

Schnell bemerkte er, dass das Tanzen nicht nur ein Hobby, sondern seine Leidenschaft wurde. Somit begann er 2014 mit den Tanzstilen Ballett, Jazz und Hip - Hop und durfte der Tanzgruppe "081 - ner" beitreten. Damit er seiner Leidenschaft mehr Qualität und Individualität geben konnte, bewarb er sich 2015 an der Höheren Fachschule für Zeitgenössischen und Urbanen Bühnentanz im Tanzwerk101 in Zürich, wo er sich bis 2018 zum dipl. Bühnentänzer ausbilden liess. Nebst seinem Studium war er als Fachmann Gesundheit angestellt und als Tanzlehrer in verschiedenen Tanzschulen tätig. Zusätzlich wurde er immer wieder für Vertretungen in den Kantonen Zürich, Graubünden und St. Gallen angefragt. Nebst seinen pädagogischen Tätigkeiten als Tanzlehrer ist er seit dem Jahre 2017 beim Steps- Festival als Dozent Team tätig, wo er arbeiten und damit einen grossen Beitrag zum Kunst- und Tanzschaffen in den verschiedenen Tanzschulen leistet.

2015 durfte er als Tänzer bei der Produktion "Frau" des Vereins Churtanzt mitwirken, worauf er 2017 im Stück "Nordwärts" als Tänzer und Assistent für die Choreografie tätig war. Im gleichen Jahr konnte er einen Austausch mit der Company DNA unter der Leitung von Elisa Pagani in Bologna machen.

Im Jahr 2018 zeigte er sein Talent als Choreograf mit seinem Tanztheater "Fall-in, Fall-out", welches in Chur aufgeführt wurde.

Das letzte Projekt wo Gaetano mitwirken konnte, war der "Tanzmarathon" unter der Leitung von Roger Nydegger und Beatrice Götz.

Anfang 2019 hat Gaetano Sibilia sein eigenes Voguing House "House of Lia" gegründet, dessen Standort in Zürich ist. Zusätzlich gründete er mit Sandra Zurfluh die Company "4U", welche einen zeitgenössischen/urbanen Hintergrund hat.

Er ist bei "miniMir" unter der Leitung von Beatrice Götz als Dozent tätig und unterrichtet im Tanzwerk101 in Zürich die Kids Ausbildungsklasse.

Jochen Heckmann Jochen Heckmann
Contemporary Lehrer

 

Lebenslauf

Jochen Heckmann begann nach dem Abitur zuerst seine professionelle Tanz- und Pädagogikausbildung in Deutschland an einer privaten Fachakademie, um dann für zwei Jahre mit einem Stipendium nach Paris zu gehen. Danach tanzte er in diversen Ensembles als Solist, u. a. bei Paula Lansley (Contemporary Dance Zurich)/CH), Richard Wherlock (Ballett-Theater Hagen/D & Luzerner Ballett/CH), Artnocorp und den Movers (beide CH) und arbeitete mit zalhlreichen internationalen Choreografen, Regisseuren und KünstlerInnen zusammen.

Mit seinem eigenen Ensembles LOOPING contemporary dance company startete er 1995 in Zürich und absolvierte bis 1999 zahlreiche In‐ und Auslandstourneen. Von 1999 - 2007 war Jochen Heckmann Ballettdirektor und Chefchoreograf des Ballett-Theater-Augsburg. Seit 2007 ist er freischaffender Künstler. 

Gastchoreografien führten ihn nach Portugal (CeDeCe/Lissabon), Tschechien (Prager Kammerballett/Staatsoper), Nach Grossbritannien (Transition/ London), nach Polen (Staatstheater Lodz), in Dänemark das Royal Danish Ballet, in Deutschland u. a. ans Pfalztheater Kaiserslautern, das Staatstheater Braunschweig, nach Stuttgart/TELOS, das Staatstheater Saarbrücken, zum balletKIEL*, mehrfach als „artist in residence" ans TheaterInKempten, in Österreich ans Tiroler Landestheater Innsbruck und in der Schweiz zum TanzLuzernerTheater und bei Cathy Sharp Dance Ensemble
Mit dem Regisseur Christoph Loy entwickelte er zwei Opern für das Glyndebourne-Opernfestival(GB/2002) und für die Salzburger Festspiele (2007).
Zuletzt ging er gemeinsam mit Alida Dors (NL) im Tanzwerk101 auf Research-Arbeit mit dem Contemporary/Urbanen-Fusion-Projekt THE SPACE IN BETWEEN
Für sein tänzerisches und choreografisches Können wurde er bereits mehrfach international ausgezeichnet.

Als Pädagoge unterrichtet er Zeitgenössischen Tanz, Pädagogik und Choreografie schon seit vielen Jahren an verschiedenen Schulen. U.a. war er als Hauptlehrer an der Schweizerischen Ballettberufsschule (SBBS) /1992-93 & 1996-97,  von 1997-999 leitete er gemeinsam mit Malou Fenaroli-Leclerc das Performance Year, seit 2003 ist er an der Iwanson-Schule/München beschäftigt, sowie seit 2008 regelmässig an der taZ als Gastdozent und Choreograf tätig. Er unterrichtet zahlreiche freischaffende und feste Tanzensembles und gibt Meisterklassen in ganz Europa. Im Jahr 2008 übernahm er die künstlerische Leitung des renommierten Choreografenkurses S.i.W.i.C. in Zürich.  

Ende des Jahres 2012 übernahm er den Posten des Künstlerischen Leiters der HF ZUB und ist u.a. für die Entwicklung und Umsetzung des Schullehrplans verantwortlich.

Weitere Informationen.
www.ChoreoArt.net

Kris Rajic
Jazz-Funk Lehrer

 

Lebenslauf

Kris entdeckte seine Begeisterung für den Tanz in 2009 an der Schule Irina’s Stars in der Nähe von Bellinzona. Im Jahr 2012 bildete sich Kris ein halbes Jahr an der Schule Danse Aréa  bei internationalen Lehrern weiter. Im Jahr 2013 unterrichtete Kris am Akademischen Sportverband Zürich (ASVZ) und an der Musikschule Weinfelden als Vertretungslehrer. Von 2014 bis 2018 war Kris an der Musikschule Weinfelden angestellt und unterrichtete Jazz, Modern Jazz sowie Streetdance. Kris hat im Sommer 2017 seine Tanzausbildung zum Bühnentänzer an der Zürcher Tanz Theater Schule (ZTTS) mit dem Schwerpunkt auf Ballett, Modern und Jazz abgeschlossen. Im Juni 2014 wurde Kris zusammen mit seiner Tanzpartnerin Vize- Schweizermeister im Moderndance. Zudem arbeitet er als freischaffender Bühnentänzer für diverse Choreographen vom In- und Ausland und unterrichtet ab 2019 das Kids Program im Bereich Ausbildung des Tanzwerk101.

 

Sabrina Katharina Messmer
Ballet & Contemporary Jazz Lehrerin

 

 

Sabrina erhielt ihre professionelle Tanzausbildung an der Dansacademie der CODARTS in Rotterdam (NL), sowie am Conservatory of Dance an der State University of New York Purchase in New York und schloss diese mit einem Bachelor of Dance und einem Bachelor of Fine Arts ab. Schon während ihrer Ausbildung tanzte sie auf internationalen Bühnen, zum Beispiel mit dem Ballet Nacional de Cuba während deren Europatournée in 2003, in verschiedenen Korzo Produktionen in Amsterdam, sowie im Purchase Dance Corps. Nach abgeschlossener Ausbildung folgte ein Engagement beim Ballet Junior in Genf. Sie tanzte in Stücken von Thierry Malandain, Alexander Ekman, Gustavo Ramirez Sansano, Stjin Celis, Itzik Galili, Ken Ossola, Patrick Delcroix, Joszef Trefeli und Guilherme Bothello. Weitere Engagements als freischaffende Tänzerin folgten. Verschiedene Kollaborationen mit lokalen und internationalen Choreografen, wie z.B. Luciano di Natale, Lesli Wiesner, Sabine Schindler, Nina Russi, brachten Sabrina nach Zürich, Genf, Deutschland, Indien und in die USA. Im Herbst 2015 schloss sie den Master of Education (Dance) an der Royal Academy of Dance in Zusammenarbeit mit der University of Surrey (GB) ab.

 

Seit 2003 arbeitet Sabrina als Tanzlehrerin und Choreographin. Zudem gibt sie ihre professionelle Erfahrung als Tänzerin und Pädagogin an Eiskunstläufer und Kunstturnerinnen weiter. Im Rahmen des Super Summer Camp in Flims arbeitetet sie regelmässig mit nationalen und internationalen Europa- und Weltmeisterschaftsteilnehmer, sowie Olympiateilnehmer im Eiskunstlauf.

 

Im Jahr 2011 übernahm Sabrina eine Stelle an der Musikschule Weinfelden und ist dort als Dozentin für Ballett, Contemporary, Showdance, Jazz und Kindertanz angestellt. Zudem unterrichtet sie die Begabtenförderung Tanz Thurgau auf Sekundarstufe I und das «Kunst und Sport»- Programm auf Sekundarstufe II. Seit Sommer 2015 ist Sabrina die stellvertretende Leitung Tanz der Musikschule Weinfelden, zudem ist sie die Leitung des Begabtenförderung Programms Tanz Thurgau Sekundarstufe II. Seit Sommer 2019 unterrichtet sie Ballett und Modern Jazz im Kids Programm im Tanzwerk 101. Im März 2020 war Sabrina Expertin an den Talentscouting Days von Danse Suisse.