Die Tanzschule der
Migros

TSIB - The Space in Between

Was ist TSIB?

Was unterscheidet der zeitgenössiche Tanz vom urbanen? Was sind die Unterschiede? Was haben sie gemeinsam? Welche Aspekte macht diese Bewegungs-Sprachen so interessant? Wie weit kann diese Fusion gehen, wenn die Choreografen und Tänzer beginnen diese zwei Stile zu mixen und ermutigt werden mit ihnen zu experimentieren?

Diese Fusion ist der Hauptgedanke/Kern des TSIB. Als Forschungslabor steht das Tanzwerk101 für dieses internationale Experiment zur Verfügung. Das Projekt konfrontiert und fordert professionelle Choreografen sowie Tänzer zu neuem konzeptionellen Denken an. Gleichzeitig bietet das TSIB zwei jungen Choreografen die Möglichkeit, einen kreativen Austausch in diesem Umfeld zu pflegen sowie an ihren eigenen Ideen zu arbeiten. Die Erkenntnisse der TSIB-Forschung werden in einer Reihe von Uraufführungen in der Schweiz und im Ausland präsentiert.

News

Trailer

MINI-SERIE EP. 9: LETZTE EINDRÜCKE

6 Tänzer, 4 Choreographen, 2 Tanzstile, 1 Experiment auf Endspurt

 

MINI-SERIE EP. 8: TÄNZER IN BETWEEN

Olivia Marinoni über das Verschmelzen der Tanzstile

 

MINI-SERIE EP. 7: STORY TELLING

Natalie Farkas und Donna Chittick über Story Telling und das Voneinander-Lernen.

MINI-SERIE EP. 6: TÄNZER MIXING UND MATCHING

Benjamin Jonsson und Nadine Sieber sprechen über ihre Entwicklung durch Forschnung und Kollaboration.

 

MINI-SERIE EP. 5: TÄNZER ZWISCHEN WELTEN

Jonas Frey und Joseph Simon beschreiben ihre Abenteur in the space between B-boying und zeitgenössischem Tanz.

Mini-Serie Ep. 4: Eine Chance für junge Choroegrafen

Cecilia Wretermark und Jasmin Hauck sprechen über ihre Motivation, das Thema Wurzeln sowie Ursprünge, zusammen mit sechs Tänzern, im Rahmen dieses Exerimentes zu erforschen.

 

Mini-Serie Ep. 3: es ist Zeit für einen neuen Tanzstil

Alida Dors meint, dass etwas Neues erst dann zustande kommt, wenn Tänzer den Mut finden sich mit Anderen auf dem kleinsten gemeinsame Nenner - dem Körper - zu treffen, und bereit sind, ihren individuellen Tanzstil dafür aufzugeben.

Mini-Serie Ep. 2: wie es funktioniert

Jochen Heckmann erklärt die Idee des Projekts. Sie beruht darauf, ganz verschiedenartige Tänzer in einer Gruppe zusammen zu führen, und ihnen die Möglichkeit gibt, durch ihre eigene Tanzsprache sich aktiv am Forschungsprozess zu beteiligen. 

Mini-Serie Ep. 1: Die Idee

Die TSIB Proben sind gestartet! Frank Rustishauser freut sich, dass dieses Projekt die Möglichkeit bietet, der Frage auf den Grund zu gehen, wo die Zukunft des zeitgenössischen und urbanen Tanzes liegt.

Audition - wie alles anfing

Am 27. Oktober 2013 fanden über 100 begeisterte Tänzer den Weg ins Tanzwerk101, in der Hoffnung für das experimentelle TSIB Projekt ausgesucht zu werden.